KNP_Logo_Homepage Beelitz

Regionalzentrum Beelitz

Neurologisches Fachkrankenhaus
für Bewegungsstörungen / Parkinson
Paracelsusring 6a
14547 Beelitz-Heilstätten
 

Leiter des Regionalzentrums

PD Dr. Georg Ebersbach
Tel: 033204-22781
Fax: 033204-22782
Email: ebersbach@parkinson-beelitz.de

 

Rolle der Institution im Kompetenznetz

Das Neurologische Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen / Parkinson in Beelitz ist eines der Regionalzentren im Kompetenznetz Parkinson.
 

Beschreibung der Institution

Das Neurologische Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen/Parkinson (NFK) Beelitz-Heilstätten betreibt seit November 1998 eine spezialisierte akutstationäre Versorgung von Patienten mit Parkinson Erkrankung und verwandten Bewegungsstörungen. Zusätzlich zu der stationären Versorgung (45 Krankenhausbetten) bietet das NFK über die Ermächtigungs-Sprechstunde des ärztlichen Leiters auch eine ambulante Behandlung an. Die Klinik liegt 30 km südlich von Berlin und wurde von der deutschen Parkinson Vereinigung und der Deutschen Parkinson Gesellschaft als Parkinson-Fachklinik zertifiziert.

Klinische Schwerpunkte

Die Klinik verfügt über diagnostische und therapeutische Spezialeinrichtungen (z.B. Computertomografie, Tremoranalyse, Bewegungsbad). Besondere Schwerpunkte der Klinik sind

  • Einstellung der medikamentösen Parkinson-Therapie
  • Moderne physikalische, krankengymnastische und psychosoziale Therapie
  • Beratung und Behandlung bei Tiefenhirnstimulation
  • Diagnostik und Therapie von Störungen des Gehens und des Gleichgewichts

Ausstattung und Aufnahme

Die Klinik bietet ausschließlich Ein- und Zweibettzimmer im Erdgeschoß mit eigener Nasszelle (Dusche, Waschbecken, WC), Telefon und Kabel-TV. Nach Absprache kann gegen Zuzahlung auch eine gemeinsame Unterbringung mit einem Angehörigen erfolgen. Die Aufnahme in der Parkinson-Klinik erfolgt durch Einweisung des Arztes, ein Rehabilitationsantrag muss nicht gestellt werden.

Zuweiser

Aufgrund seiner Spezialisierung ist das NFK überregional orientiert, so dass mehr als 50 % der Patienten aus anderen Bundesländern zugewiesen werden. Die Spezialisierung ist auch Hintergrund für eine breite Streuung der Zuweiser (bisher über 500 verschiedene Zuweiser, überwiegend niedergelassene Neurologen / Nervenärzte). Ca. 10 % der aufgenommenen Patienten werden aus anderen Krankenhäusern bzw. aus Rehabilitationseinrichtungen in das NFK verlegt.

Fortbildung

Durch durchschnittlich jährlich mehr als 20 externe Fortbildungsveranstaltungen trägt das NFK wesentlich zur Förderung der ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Weiterbildung in der Region bei. Besonderen Stellenwert hat dabei das jährlich stattfindende Beelitzer Parkinson-Symposium, das regelmäßig von mehr als 200 Nervenärzten besucht wird.

Forschung und Lehre

Über einen Lehrauftrag des ärztlichen Leiters an der Klinik für Neurologie der Charité und verschiedene wissenschaftliche Kooperationen besteht eine enge Vernetzung mit dem Lehr- und Wissenschaftsbetrieb der Humboldt Universität zu Berlin. Das NFK verfügt über Expertise in der Durchführung klinischer Studien und ist an verschiedenen wissenschaftlichen Prüfungen der Phasen II-IV beteiligt.

Weitere Informationen

im Internet:

http://www.parkinson-beelitz.de

 

 © Kompetenznetz Parkinson 2001 - 2013

 @ webmaster